18.000 Antworten bei Staaken-Umfrage

+++ Ergebnisse der Staaken-Umfrage sind Bestätigung und Aufgabe  +++ Sicherheit, Sauberkeit, Verkehr und Lebensgefühl wichtig

Mehr als 18.000 einzelne Meinungen von fast 600 Staakenern hat Heiko Melzer, CDU-Wahlkreisabgeordneter für Staaken und das Spektefeld, in den letzten Wochen auf seine Staaken-Umfrage 2021 erhalten. Jetzt hat er die Umfrage ausgewertet, das Ergebnis: Die Lebensqualität ist das Top-Thema im Ortsteil, sehr wichtig sind dafür Sicherheit, Sauberkeit und die Verkehrsanbindung. Da gibt es genauso wie bei Schule und Kitas noch viel zu tun.

Heiko Melzer, Abgeordneter für Staaken und das Spektefeld, erklärt zur Aktion:

„Eine tolle Resonanz auf meine Umfrage, 18.000 Antworten, 600 Teilnehmer, hundert neue Ideen. Die Ergebnisse sind Bestätigung und Aufgabe zugleich. Viele CDU-Positionen erhalten überwältigende Zustimmungswerte in der Staaken-Umfrage 2021. Meine Themen Sicherheit, Sauberkeit, Mobilität sind für die Bewohner des Ortsteils besonders wichtig,

Die Mehrheit der Teilnehmer fühlt sich „Zu Hause in Staaken“, viele wollen aber auch eine Verbesserung der Lebensumstände. Dafür will ich mich einsetzen, denn die großen Themen für den Ortsteil werden auch in Berlin bewegt. Die rot-rot-grüne Landesregierung hat uns am Stadtrand nicht gut getan, deshalb wollen wir als CDU auch neue politische Verantwortung für unsere Heimat übernehmen. Mit Herz und Hirn.“

 

 

Anlage:

Präsentation der Einzelauswertung

Zitate zu den einzelnen Umfrage-Bestandteilen

Hintergrundinformationen und Zitate von Heiko Melzer zur Staaken-Umfrage 2021:

 

Mobilität:

  • Hohe Zustimmung zu CDU-Forderungen: Verlängerung Brunsbütteler Damm (81,9%), S-Bahn bis Falkensee (87%), U-Bahn bis Obstallee (78,7%), Fahrradparkhaus am Bahnhof Staaken (73,1%), P&R am Bahnhof Staaken (86,1%).“
  • „Vom Gegeneinander zum Miteinander. Und zu mehr Angebot. Die Noten für Bus & Bahn, Rad-, Auto- und Fußverkehr machen deutlich: überall muss was passieren, aber nicht gegeneinander ausspielen.“

 

Sicherheit & Sauberkeit

  • Mehr Menschen geben der Sicherheit in Staaken eine Note 4 oder schlechter (27,5%9 als ein sehr gut (8%).
  • „Besonders schlecht wird die Präsenz des SPD-geführten Ordnungsamts Spandau bewertet (2/3 geben eine Schulnote zwischen 4 und 6). Unsere Forderung: Ordnungsamt in den Kiez und Parkläufer für mehr Sauberkeit in die Grünanlagen sowie Sondereinsätze von Müll-Dedektiven, um Umweltsünder zu überführen.“

 

Infrastruktur

  • Einkaufs- und Freizeitangebote werden als in Ordnung aber ausbaubar angesehen. Die Vereine sind ein großes Plus für den Ortsteil. Die von CDU-Stadtrat Frank Bewig organisierte Verbesserung der Kinderspielplätze wird positiv wahrgenommen (Spielplatzangebot Note 1-3: >77%).
  • „Wir wollen moderne Angebote für junge Erwachsene schaffen und auch Staakens Senioren zusätzliche Aktivitäten ermöglichen. Für beide Generationen ganz wichtig für ein positives Lebensgefühl nach der Pandemie.“

 

Bildung:

  • Sowohl bei den Grundschulen (54,6%) als auch bei den Kitas (60,6%) sagt eine Mehrheit, dass das derzeitige Angebot nicht ausreicht.
  • Weiterhin klare Unterstützung für die CDU-Forderung, ein Gymnasium in Staaken zu errichten. Die Zustimmung liegt bei 85,9%).
  • „Hier besteht dringender Nachholbedarf, den ich mit den in Spandau zuständigen SPD-Stadträten Kleebank (Schule) und Machulik (Jugend/Kitas) besprechen werde. Wer Zukunft will, muss bei Angebot und Umsetzungstempo eine Schippe drauf legen.“

 

Wohnen

  • Das Thema Regenentwässerung bei Starkregen bleibt relevant. Ein Fall für meinen nächsten Termin mit den Berliner Wasserbetrieben.
  • „Ein Ergebnis, das mich stolz auf den Ortsteil macht. Denn Staaken schottet sich nicht ab sondern will einen vernünftigen Mix aus neuen Wohnungen und Eigenheimen (61%). Dazu sollen Mietwohnungen genauso gehören wie Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen.“
* Pflichtfelder

Zum Schutz von SPAM-Mails erhalten Sie per Mail einen Link zur Bestätigung.

Ich benutze Mailchimp für den Newsletterversand. Weitere Informationen zum Datenschutz von Mailchimp finden Sie hier.