Hintergrund
  • Teaser
    Foto-Gewinnspiel von Heiko Melzer
    Die Bezirksverordneten der CDU Spandau haben am Montag nicht im Rathaus getagt, sondern waren an vielen Orten in Staaken untewegs. Daraus mache ich ein Foto-Gewinnspiel: Wer erkennt die Orte? Tipps bitte in die Beitragskommentare auf meiner Facebook-Seite Heiko Melzer schreiben. Die Gewinner werden benachrichtigt!



    Zum Artikel...
  • Teaser
    Mit gutem Beispiel vorangehen!

    Bereits seit Wochen wird Deutschland und auch unser Staaken von beispiellosen Hitzewellen überrollt. Nicht nur Menschen und Tiere leiden darunter. Die andauernde Dürre macht es auch Pflanzen zu schaffen. Daher geht der Abgeordnete für Staaken und das Spektefeld Heiko Melzer mit gutem Beispiel voran! Er und seine Mitarbeiter gießen in regelmäßigen Abständen den Baum vor seinem Wahlkreisbüro! 



    Zum Artikel...
  • Teaser
    Das Wahlkreisbüro von Heiko Melzer, dem direkt gewählten Abgeordenten für Staaken und das Spektefeld ist für Bürgerinnen und Bürger mittendrin in Staaken noch besser erreichbar.

Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
28.08.2014
Schule trifft Parlament mit Heiko Melzer
Pünktlich zum Schulstart bietet Heiko Melzer, CDU-Wahlkreisabgeordneter für Staaken und das Spektefeld, einen erweiterten Service für Spandauer Schülerinnen und Schüler an. Mit dem Besuch einer Schulklasse der Wolfgang-Borchert-Oberschule in seinem Wahlkreisbüro erweiterte Heiko Melzer am gestrigen Dienstag das Angebot an Kinder und Jugendliche, mit ihm ins Gespräch ins zu kommen.
Heiko Melzer lädt Schüler ins Abgeordnetenhaus ein

Die Erweiterung des Angebots besteht aus drei Elementen:

Die Abrafaxe im Abgeordnetenhaus

Die jüngeren Spandauer können mit den bekannten Comicfiguren Abrax, Brabax und Califax, genannt die Abrafaxe, das Berliner Abgeordnetenhaus entdecken. In einem Comicheft erleben die drei Politik hautnah. Das Heft kann kostenlos im Wahlkreisbüro von Heiko Melzer bestellt werden.

Rollenspiel - selbst zum Abgeordneten werden

Politik zum Anfassen und Selbermachen ist das vom Berliner Abgeordnetenhaus angebotene Rollenspiel. Ziel ist es, das Interesse von jungen Heranwachsenden an der Arbeit ihrer Politiker und ihres Parlaments zu wecken und sie für politische Auseinandersetzung und demokratische Spielregeln zu sensibilisieren. Die Schüler gehen selbst als Abgeordnete in einer nachgespielten Ausschusssitzung im Berliner Abgeordnetenhaus der Frage auf den Grund, wie Politik eigentlich entsteht. Interessierte können sich gern an das Wahlkreisbüro von Heiko Melzer wenden.

Internetseite für Kinder und Jugendliche

Darüber hinaus hat Heiko Melzer auf seiner Internetseite www.heiko-melzer.de eine Extra-Seite für Kinder und Jugendliche gestaltet. Hier können weiterführende Informationen und altersgerechte Politik-Links abgerufen werden.

Heiko Melzer, CDU-Abgeordneter für Staaken und das Spektefeld: 

„Mit meinem Wahlkreisbüro in Staaken bin ich bereits nah dran und ansprechbar und treffe mich dort auch mit Schulklassen zu Gesprächen. Das Interesse bei Jugendlichen für politische Entscheidungsabläufe zu wecken und die Neugierde zu fördern, hinter die Kulissen zu sehen, ist mir besonders wichtig. Die Angebote, die das Abgeordnetenhaus für Jugendliche bereitstellt, gebe ich gerne weiter.“



Zusatzinformationen
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Betreff*:
Kommentar*:
Datenschutz*:
Für die Kommentarfunktion auf dieser Seite werden neben Ihrem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, Ihre E-Mail-Adresse und der von Ihnen gewählte Name gespeichert.

Speicherung der IP Adresse

Unsere Kommentarfunktion speichert die IP-Adressen der Nutzer, die Kommentare verfassen. Ihre Kommentare auf unserer Seite werden vor der Freischaltung geprüft. Wir benötigen diese Daten, um im Falle von Rechtsverletzungen wie Beleidigungen oder strafrechtlich relevante Sachverhalten gegen den Verfasser vorgehen zu können.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und willige ein, dass mein Kommentar gemäß der Datenschutzerklärung verarbeitet wird.


*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine