Hintergrund
Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Presseberichte
14.07.2010
MOZ: Bahn-Führungskräfte aus Berlin abgezogen
Die Logistik-sparte der Deutschen Bahn wird künftig zentral von Frankfurt am Main aus geleitet. Für 140 Führungskräfte, die derzeit in Berlin arbeiten, bedeutet das den Umzug nach Frankfurt oder Mainz.
Wie eine Bahnsprecherin gestern erläuterte, werden 80 Arbeitsplätze aus der Leitungsebene von DB Schenker Logistics nach Frankfurt verlegt. 60 andere Führungskräfte, die zur Güterbahn DB Schenker Rail gehören, werden zum Teil nach Frankfurt, zum Teil nach Mainz gehen.

Bahn-Vorstandschef Rüdiger Grübe betonte: „Der Sitz der Deutschen Bahn ist und bleibt Berlin. In der Hauptstadt arbeiten mehr als 17 000 Menschen für unser Unternehmen.“ Die Logistiksparte DB Schenker erwirtschaftet gut die Hälfte des Konzernumsatzes, 2009 waren es 
15,3 Milliarden Euro. Sie beschäftigt mehr als 90 000 Mitarbeiter in 130 Ländern.

Die Berliner CDU kritisiert den angekündigten Umzug. Die Verlagerung hochqualifizierter und gut bezahlter Arbeitsplätze bedeute für Berlin massive Verluste an Know-How, Kaufkraft und Steuereinnahmen, sagten CDU-Landes- und Fraktionschef Frank Henkel sowie CDU-Wirtschaftsexperte Heiko Melzer.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Suche
Termine