Hintergrund
Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
22.02.2016
Finanzierung für die Erweiterung der Sportanlage "Spandauer Kickers" gesichert
CDU-Abgeordneter Melzer setzte sich erfolgreich für 1,25 Mio Investition aus Berliner Sonderfonds ein – Stadtrat Hanke saniert Umkleidekabinen

Eine lang ersehnte Nachricht konnten Heiko Melzer, CDU-Wahlkreisabgeordneter für Staaken und das Spektefeld und Gerhard Hanke (CDU), Spandaus Bezirksstadtrat für Bildung, Kultur, Jugend und Sport dem Vorstand und Spielervertretern der Spandauer Kickers 1975 e.V. (SpaKi) übermitteln. Der Verein um seinen Präsidenten Jürgen Pufahl nahm diese Investitionszusage mit großer Freude auf.

Bereits im vergangenen Jahr hatte der Bezirk aus Mitteln des Berliner „Sonderfonds für Investitionen in die wachsende Stadt (SIWA)“ das Nachbargrundstück des Vereins am Brunsbütteler Damm für die Erweiterung der Sportanlage erworben. Mit einer erneuten Förderung aus den SIWA-Mitteln 2016 in Höhe von 1,25 Mio Euro kann nun der dringend notwendige neue Zwei-Felder-Sportplatz für die Spandauer Kickers (SpaKi) gebaut werden. Der Staakener Abgeordnete Heiko Melzer hatte dieses Projekt innerhalb SIWA angemeldet.

Aus Sportanlagensanierungsmitteln wird Sportstadtrat Gerhard Hanke darüber hinaus 350.000 Euro in den Umbau der bestehenden Umkleidekabinen investieren, um diese zu erweitern. Damit wird in diesem Jahr die seit Langem notwendige Maßnahme fortgesetzt.

Heiko Melzer (CDU), Wahlkreisabgeordneter für Staaken und das Spektefeld erklärt:

„Das Wachstum Berlins bedeutet gerade für die Ortsteile am Stadtrand, dass in eine Infrastruktur für Alle investiert werden muss. Das gilt für Staaken im besonderen Maß. Der Bezirk hat dank Sportstadtrat Gerhard Hanke für den SC Staaken (Neubau der Sportplätze und neuer Kabinentrakt) und auch für SW Spandau (Begegnungsstätte) bereits in den vergangenen Jahren für verbesserte Rahmenbedingungen gesorgt und diese finanziert; nun gibt es auch für die Spandauer Kickers als den zweitgrößten Spandauer Fußballverein Planungssicherheit.

Innerhalb des SIWA-Programms hat die CDU-Fraktion ein 11-Mio-Paket für Sportanlagen, Spielplätze und Grünanlagen beantragt. Ein Teil davon sind die 1,25 Mio Euro Investitionen für SpaKi. Ich freue mich sehr, dass dieser Vorschlag vom Finanzsenator in die Projektliste aufgenommen wurde. Der Hauptausschuss des Berliner Abgeordnetenhauses wird in seiner nächsten Sitzung am 2. März 2016 die Baumittel endgültig freigeben. Unser Ziel ist es, dass in diesem Jahr nicht nur mit dem Bau angefangen wird, sondern auch in 2016 noch auf den neuen Plätzen gekickt werden und der Sieg in den dann umgebauten Umkleidekabinen gefeiert werden kann.“



Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Weitere Informationen dazu auf CDU-Kreisverband Spandau
Meldungen (11)
...weitere Meldungen
Themen (2)
Dokumente (1)
Termine (9)
...weitere Termine
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Spandau
Meldungen (19)
...weitere Meldungen
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Berlin
Meldungen (30)
...weitere Meldungen
Themen (1)
Dokumente (15)
...weitere Dokumente
Kommentar schreiben
Ihr Name*:
Betreff*:
Kommentar*:


*Pflichtfelder
 
Hinweis:
Beleidigende, politisch extreme, rassistische, pornografische und nicht dem geltenen Recht entsprechende Texte werden nicht veröffentlicht. Jeder Kommentar wird zunächst durch unsere Webmaster geprüft.

Bitte fügen Sie auch KEINE Links oder E-Mail Adressen in die Felder ein, da diese Kommentare durch den SPAM Schutz direkt verworfen werden.

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Termine