Hintergrund
Social Network I Social Network II Social Network V Social Network VII Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
19.09.2014
Brandenburger Wahlergebnis gibt Brunsbütteler Damm eine neue Chance
Glückwunsch an Richstein - Heiko Melzer hofft auf Anbindung an die Brandenburger L20

Heiko Melzer, Abgeordneter für Staaken und das Spektefeld, sieht im Ergebnis der Landtagswahlen in Brandenburg vom vergangenen Sonntag eine neue Chance für die Anbindung des Brunsbütteler Damms an die L20 in Brandenburg. Die CDU war deutlich gestärkt aus den Wahlen her-vorgegangen. Kommt es zu einer Regierungsbeteiligung der CDU in Brandenburg, besteht Hoffnung auf die Umsetzung des Infrastrukturprojektes, welches von der CDU Fraktion Brandenburg ebenso unterstützt wird wie von den Berliner CDU-Abgeordneten.

Weiterbau des Brunsbütteler Damms umsetzen

Heiko Melzer, Abgeordneter für Staaken und das Spektefeld erklärt:

"Ich freue mich über die Stärkung der CDU in Brandenburg. Besonders freue ich mich über den Wahlerfolg im Havelland, versteht sich doch der Bezirk Spandau als "Hauptstadt des Havellandes". Das Wahlergebnis macht eine Regierungsbeteiligung der CDU in Brandenburg möglich. Das birgt die Chance, sowohl für ein besseres Brandenburg als auch für die Umsetzung einiger regionaler Projekte.

Erst kürzlich haben die CDU-Fraktionen des Brandenburger Landtages und des Berliner Abgeordnetenhauses bei einer gemeinsamen Fraktionssitzung den Beschluss "Gemeinsame Impulse für Berlin und Brandenburg" verabschiedet. Dieser hatte neben vielen anderen Punkten auch die Anbindung des verlängerten Brunsbütteler Damms an die L20 in Brandenburg zum Inhalt. Ich habe jetzt die Hoffnung, dass die Kolleginnen und Kollegen in Brandenburg die Voraussetzungen schaffen können, dass dieses Vorhaben endlich umgesetzt werden kann.

Als direkter Nachbar ihres Wahlkreises freue ich mich besonders, dass neben Spandaus Westen, namentlich Staaken und das Spektefeld, auch das Havelland westlich von Spandau durch starke CDU-Abgeordnete in den jeweiligen Landesparlamenten mit Kraft und Engagement vertreten werden.

Mit meinem Glückwunsch an Barbara Richstein zum Gewinn des Direktmandates in ihrem Wahlkreis Havelland II habe ich den Wunsch verbunden, gemeinsam für dieses Projekt zu arbeiten. 200.000 Brandenburger pendeln täglich nach Berlin, 80.000 Berliner nach Brandenburg. Schnelle Direktverbindungen sind daher unerlässlich. Für viele Spandauer und Staakener - und auch für Havelländer - wäre die Anbindung des Brunsbütteler Damms eine große Erleichterung."



Zusatzinformationen
Diese Meldungen könnten Sie ebenfalls interessieren...
Alle verwandten Meldungen
X
... zur Übersicht
Weitere Informationen dazu auf CDU-Kreisverband Spandau
Meldungen (7)
...weitere Meldungen
Themen (2)
Dokumente (1)
Termine (8)
...weitere Termine
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Spandau
Meldungen (26)
...weitere Meldungen
Weitere Informationen dazu auf CDU-Fraktion Berlin
Meldungen (57)
...weitere Meldungen
Themen (1)
Dokumente (19)
...weitere Dokumente

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon
Termine